Fettabsaugung – Operation und Narkose

Fettabsaugung – Operation und Narkose

Die Liposuktion findet in unserer Klinik im Tumeszens-Verfahren statt, welches sich über die Jahre hinweg bewähren konnte. Dabei werden größere Bereiche immer unter Vollnarkose behandelt, während kleinere Areale (wie z.B. Knie) unter örtlicher Betäubung behandelt werden können.

Während der Behandlung wird eine Tumeszens-Flüssigkeit ins Gewebe eingespritzt, um im Folgenden das Fettgewebe absaugen zu können. Um Schmerz vorzubeugen, wird der Flüssigkeit sowohl ein Lokalanästhetikum als auch Adrenalin zur Verminderung von Blutungen beigemischt.
Unter permanenter Kontrolle des Hautbildes wird das Fett mit einer 3 mm breiten Kanüle abgesaugt. Während das Körpergewicht nach der Operation gleich bleibt, kann durch die Absaugung eine Abahme von bis zu zwei Kleidergrößen erreicht werden.

Nach der Operation verbleibt der Patient eine Nacht in unserer Klinik. Bei kleineren Absaugungen kann eventuell eine ambulante Behandlung stattfinden.

Weitere Informationen

Fettabsaugung
Nachsorge

Haben Sie Fragen zur Fettabsaugung?

Dann rufen Sie uns jetzt an oder nutzen Sie das Schnellformular rechts.

Ihr Team der Fachklinik für Ästhetische und Plastische Chirurgie Dr. med. Sandra Stocks in Essen, NRW.