Oberarmstraffung – Operation und Narkose

Oberarmstraffung – Operation und Narkose

Zur Straffung des Oberarms wird ein Schnitt im mittleren Bereich des inneren Oberarms gesetzt, welcher von der Achselhöhle bis zur Ellenbeuge reicht. Wegen der besonderen Lage von Lymphbahnen und Blutgefäßen in diesem Bereich, setzt die Behandlung äußerste Sorgfalt und Erfahrung des Arztes voraus.
Nachdem die überschüssige Haut entfernt wurde, verschließt der Operateur die Wunde mit selbst auflösendem Nahtmaterial, wodurch im Nachhinein keine Fäden gezogen werden müssen.

Die Operation unter Vollnarkose dauert etwa zwei Stunden. Die folgende Nacht verbringt der Patient in unserer Klinik.

Weitere Informationen zur Oberarmstraffung

Oberarmstraffung
Nachsorge

Haben Sie Fragen zur Oberarmstraffung?

Dann rufen Sie uns jetzt an oder nutzen Sie das Schnellformular rechts.

Ihr Team der Fachklinik für Ästhetische und Plastische Chirurgie Dr. med. Sandra Stocks in Essen, NRW.